pdf-Datei     Blatt     Schössling     Blütenstand     Verbreitungskarten     Verschiedenes

Rubus x pseudidaeus



    Schössling
  • Form: ± bogig bis kriechend, stark bereift
  • Behaarung: kahl
  • Stieldrüsen: keine
  • Stacheln: ± dunkelviolett, meist dicht stehend
    Blätter
  • Blättchenanzahl: 3-zählig bis gefingert oder gefiedert 5-7-zählig
  • Behaarung: unterseits graufilzig
  • Endblättchen:
  • Serratur:
  • Seitenblättchen:
  • Blattstiel:
    Blütenstand
  • Form:
  • Blätter:
  • Achse:
  • Blütenstiele:
  • Kelch:
  • Kronblätter: weiß, klein
  • Staubblätter:
  • Fruchtknoten:


Kurzcharakteristik: Auffälligstes Kennzeichen von R. x pseudidaeus ist die völlige Sterilität, nur selten werden einzelne schwarzrote Teilfrüchte ausgebildet.


Ähnliche Taxa: R. caesius, R. idaeus. R. pseudidaeus ist teils intermediär, teils einem der Eltern zum Verwechseln ähnlch (var. pseudo-caesius und var. pseudo-idaeus)

.

Ökologie und Soziologie: Im Überschneidungsbereich der Standorte der Stammeltern, besonders in Gebüschen (Knicks), an Hecken.


Verbreitung: Zwischen den Eltern wohl in deren gesamten gemeinsamen Wuchsgebiet verbreitet, in SH sehr häufig, in Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen zerstreut.


zurück zur Startseite Rubus x pseudidaeus           zurück zur Startseite